"Ich finde es schön, dass wir auch mal was gemeinsam machen. Ausflüge oder die Treffen mit anderen Gruppen"

Wir freuen uns auf unsere Gäste

Terminübersicht

Unsere Termine im zweiten Halbjahr 2019 (jeweils 15:00 Uhr)

Wir treffen uns jeden zweiten und vierten Montag im Monat. Das zweite Septembertreffen ist am 23.09.2019 um 15:00 Uhr. Diesmal mit Kaffee, Kuchen und Gesprächen. Am 14.10. bewegen wir uns mit Christa und am 28.10. sind wir offen für eure Vorschläge für einen bunten Spiele-Nachmittag.
Bei Fragen bitte telefonisch oder per Email bei Hanna Lengsfeld melden (siehe Kontakt).

Kunst mit Parkinson - Parkinson als Kunst?

Unter der Leitung der Berliner Charité haben sechs Parkinson-Patienten Objekte ausgewählt, die ihnen am Herzen lagen, die sie aufgrund ihrer Erkrankung aber nicht mehr benutzen können. Dann wurden in der Charité ihre kinetischen und neurologischen Daten mit EEG-Systemen und Accelerometern erfasst – und diese auf einen 3D-Drucker übertragen. Schließlich wurde das jeweilige Objekt gemäß dem jeweiligen Tremor in 3D gedruckt. So visualisieren die Kunstwerke die Auswirkungen, die Parkinson auf das Leben der Betroffenen hat. Die Objekte sind käuflich, auch Spenden sind erwünscht. Alle Einnahmen fließen zu 100% in die Parkinson-Forschung der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Hier gehts zu dem fantastischen Projekt und der ansprechenden Internetseite https://www.printedbyparkinsons.com/home

Sankelmark

Die Akademie Sankelmark veranstaltet regelmässig Seminare zum Thema Parkinson. Über das nächste Seminar im Jahr 2020 halten wir sie auf dem Laufenden.

Parkinson bewegt

In „geraden Jahren“ veranstaltet der Segeberger Selbsthilfeverein mit dem Namen „Parkinson bewegt“ ein einwöchiges Symposium, in „ungeraden“ Jahren“ werden die Veranstaltungen der Gruppe „Parkinson bewegt“ dann auf insgesamt sechs Projekt-Wochenenden aufgeteilt. Im November wird noch einmal getanzt.

Programm und Anmeldungen unter www.parkinson-bewegt.de

Und noch mehr

Die Parkinsongruppen Husum und Niebüll sind jetzt Kooperations- und Netzwerkpartner des Pflegestützpunktes Nordfriesland. Der Pflegestützpunkt garantiert eine umfassende und unabhängige Auskunft und Beratung zu allen Fragen rund um Pflege und Betreuung. Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft und folgende gemeinsame Veranstaltungen.

Und das schöne dabei: das „Aufraffen“ fällt leichter, wenn man etwas gemeinsam macht. Wo immer möglich bilden wir Fahrgemeinschaften – dann sind die Wege gar nicht mehr so lang.

"Ich bin ja gar nicht allein"